Gear Factor im TV

Gear Factor sorgt weltweit für Einschaltquoten
Welches Programm man auch einschaltet, Gear Factor ist schon da. Aber nicht nur Wissenschaftsmagazine bringen Gear Factor ins Programm, z. B. mit Berichten über Innovationen wie den Ionenstrahl-Antrieb oder den bionischen Antrieb. Auch Info- und Unterhaltungssendungen zeigen ihr Interesse am Thema „Air-Entertainment". Und erst recht entdecken große Kunden wie z. B. Ford mit dem TV-Spot "Desire" zur Einführung des neuen Ford Mondeo Gear Factor fürs Werbefernsehen. Anhand von einigen Beispielen sehen Sie selbst wie vielseitig die Berichterstattung ist.
Die fliegende Qualle: Gear Factor bei Galileo
Ein Bild, eine Geschichte: Das Foto zeigt einen Mann und ein seltsam anmutendes Objekt. Sehr technisch, ja futuristisch sieht es aus. Dabei wird nicht ganz klar, was man da eigentlich sieht. Was könnte das sein? Sind das Beine da? Aber stehen die auch wirklich auf dem Boden? Oder schwebt das Objekt etwa? Ist es vielleicht sogar ein UFO? Was hat dann allerdings der Mann damit zu tun und was macht er da überhaupt? Galileo erzählt die Geschichte hinter dem Bild.
Discovery Channel Canada: Gear Factor bei den Worldskills 2009
Festo hat als Global Sponsor der Worldskills Competition 2009 in Calgary, Kanada, die Veranstaltung unterstützt. Und mit einem Mitbringsel der besonderen Art während der Berufsweltmeisterschaft selbst für Aufsehen gesorgt. Der AirPenguin und der AquaJelly wurden in den Messehallen spektakulär in Szene gesetzt und dabei zwei Tage von einem Filmteam des Discovery Channel begleitet. Mitte Dezember wurde der Beitrag bei Daily Planet ausgestrahlt.
VOX berichtet: Gear Factor bringt Autos das Fliegen bei
Der Sender VOX hat in seinem TV-Magazin Auto, Motor und Sport ausführlich über Gear Factor berichtet. Während der Arbeiten am Werbespot „Desire" für den Ford Mondeo war ein Filmteam von VOX einen ganzen Tag dabei. Der Werbespot sorgte weltweit für Aufsehen und das zu Recht. Nur an ein paar bunten Luftballons hängend, steigen plötzlich Autos in die Luft und fliegen durch die Londoner Innenstadt. Das Verblüffende daran - die Fahrzeuge wurden nicht am Computer generiert, sondern sind wirklich geflogen. Autos, die fliegen? Auch wer jetzt an Hollywood denkt, liegt daneben. Gear Factor Flugobjekte werden von unseren Ingenieuren oft an den Grenzen der Physik entwickelt. Das Ergebnis jedoch, eine Flugshow der etwas anderen Art, kann sich sehen lassen. Der Werbespot für den Ford Mondeo ist ein gelungenes Beispiel dafür. Eines von vielen.
Ford Mondeo
Der 90-Sekunden-Spot „Desire" war in rund 21 europäischen Ländern der Auftakt zur groß angelegten Marketingkampagne für den neuen Ford Mondeo. Viele der im Spot zu sehenden Fahrzeuge sind durch den Einsatz aufwendiger Techniken wirklich geflogen. Ein mit Helium gefülltes, ca. vier Kilogramm leichtes Fahrzeug wurde dafür speziell für den "Desire"-Spot hergestellt.